Radurlaub finden

 
 

Finden Sie Ihre Traumradreise

Rhein-Radweg - Niederrhein von Arnheim nach Rotterdam - 6 Tage

1 - Kinderleicht
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 499 € pro Person

  • 2017
  • 6 Tage / 5 Nächte
  • Individualreise
  • Ca. 200 km per Rad
  • Schwierigkeitsgrad 1 von 5

Bei diesem Tour entlang der Rhein-Radweges folgen Sie dem Niederrhein aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf durch eine der spannendsten Industrieregionen und unter der Bezeichnung RUHR 2010 ganz neu konzipierten Kulturhauptstadt Europas, dem Ruhrgebiet, bis an die Nordsee. Unterwegs gelangen Sie aus den deutschen Mittelgebirgsregionen in die flachen, holländischen Polderlandschaften und ins weite Rhein-Delta der Mündung des Rheins in die Nordsee bei Rotterdam bzw. Hoek van Holland.
Zwischen Düsseldorf, Wesel, Xanten und Emmerich erleben Sie abwechslungsreiche Kulturgeschichte, die bis in die Zeiten des Römischen Reiches vor ca. 2.000 Jahren zurück reicht. Auf der Niederländischen Seite genießen Sie auf Ihrem Weg zur Nordsee die Aufenthalte in typischen Städtchen wie Nijmegen, Tiel, Gornichem und Dordrecht. Ihren Abstecher in das Küstenstädtchen Hoek van Holland verbinden Sie am besten mit einer weiteren Übernachtung in Rotterdam.

1. Tag: Anreise Köln
Individuelle Anreise. Die Karnevalshochburg Köln zählt zu den bedeutendsten Kulturmetropolen Europas. Rund um die größte gotische Kirche Nordeuropas, den Kölner Dom, treffen Sie auf zahlreiche eindrucksvolle Bauwerke aus der römischen Gründungszeit und dem Mittelalter. Heute ist Köln eine Medienstadt mit vielen Museen und zahlreichen Topevents.

2. Tag: Köln - Düsseldorf, ca. 60 km
Rheinauen, Wiesen und zahlreiche Kopfweiden begleiten Sie bis Dormagen. Der Ortsteil Zons ist ein mittelalterliches Kleinod und ideale Kulisse für die bekannten Märchenspiele. In Neuss mündet die Erft in den Rhein und Sie machen Halt in einer der ältesten deutschen Städte. Sehenswert das Quirinus-Münster (13.Jh) oder das Obertor (1200). Ihr Tag klingt aus in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt mit bedeutenden Kunstdammlungen und Galerien sowie der längsten Theke der Welt

3. Tag: Düsseldorf - Rheinberg, ca. 65 km
Sie passieren ein Herzstück der deutschen Montanindustrie. Duisburg, an der Mündung der Ruhr gelegen, ist das bedeutendste Zentrum der mitteleuropäischen Stahlindustrie. Die Route der Industriekultur führt Sie zu einzigartigen Industriedenkmälern z.B. dem Innenhafen, dem Landschaftspark Duisburg-Nord oder dem Hafenstadtteil Ruhrort. Im Rheinvorland kommen dann die Naturliebhaber auf Ihre Kosten. Das ausgedehnte Weideland mit zahlreichen Seen ist ein wahres Vogelparadies. Zwischen eindrucksvollen historischen Wallanlagen klingt Ihr Tag in Rheinberg aus.

4. Tag: Rheinberg - Emmerich, ca. 65 km
Die idyllischen Naturschutzgebiete im Rheinvorland prägen Ihren Radtag. Ihren ersten Stop machen Sie sicher am Willibrordi-Dom in Wesel, den zweiten am St.-Viktor-Dom in Xanten. Der Archäologische Park sowie das Amphitheater in Birten gewähren sehr authentische Einblicke in die Römische Vergangenheit. In Rees beeindrucken die alten Stadtbefestigungen. Tagesfinale ist in der alten Hansestadt Emmerich (Emmerik aan de Rijn). Hier treffen Sie auf die Golden Gate am Niederrhein, die längste Hängebrücke Deutschlands.

5. Tag: Emmerich - Nimwegen, ca. 40 km
Nur wenige Kilometer sind es zur Niederländischen Grenze. Hier teilt sich der Flusslauf des Rhein in Waal und Nederrijn. Sie folgen dem breiten Lauf der Waal bis in die alte Hansestadt Nijmegen, die wohl älteste Stadt der Niederlande. Parallel besteht die Möglichkeit, dem Nederrijn nach Arnheim (ca. 15 km) zu folgen. In Nijmegen erwarten Sie rund um die gotische St. Stevenskerk (13.Jh) die malerische Altstadt mit großem Markt und Stadtwaage sowie das Nationale Fahrradmuseum Velorama.

6. Tag: Nimwegen - Tiel, ca. 40 km
Morgens ist durchaus noch Zeit für Besichtigungen in Nijmegen. Der Waal folgen Sie dann durch eine der fruchtbarsten Regionen Europas, die Betuwe. Obst- und Gemüseanbau prägen das Landschaftsbild. Bekannt ist die Gegend vor allem für Äpfel, Birnen, Himbeeren und Kirschen. Ihr Tag klingt aus im malerischen Tiel, der Hauptstadt der Betuwe.

7. Tag: Tiel - Gorinchem, ca. 50 km
Etwas abseits vom Rhein befindet sich das herrlich mittelalterliche Städtchen Buren mit zahlreichen Häusern des 17. Und 18. Jh. und intakter Stadtbefestigung (1395). Nach dem Kasteel Waardenburg überqueren Sie die Waal nach Zaltbommel mit großem Yachthafen und schmucker Altstadt. Malerisch das Wasserschloss Loevestein an der Maas-Mündung. Aus der Festungsstadt Woudrichem überqueren Sie die Waal per Fähre nach Gorinchem.

8. Tag: Gorinchem - Dordrecht, ca. 50 km
Nach der morgendlichen Fahrt durch die historische Altstadt von Gorinchem folgen Sie der Waal ins Rhein-Delta-Gebiet. Ganz wunderbar ist die Fahrt im Naturschutzgebiet De Biesbosch, in dem je nach Saison eine Reihe von Bootsfahrten möglich sind. Nach der abermaligen Flussüberquerung gelangen Sie nach Dordrecht, der alten Festungsstadt vor den Toren Rotterdams mit 1.000 Denkmälern und dem wunderbaren historischen Hafengebiet.

9. Tag: Dordrecht - Rotterdam, ca. 40 km
Per Wasserbus gelangen Sie nach Papendrecht. Durch das Alblasserwaard erreichen Sie einen der Höhepunkt dieser Radtour - das UNESCO- Weltkulturerbe Kinderdijk mit seinen 19 Poldermühlen, die in keiner Holland-Fotoshow fehlen dürfen. Am Ende des Tages steht eine Fährfahrt nach Slikkerveer. Sie radeln entlang der Neuen Maas und über die berühmte Erasmusbrücke ins Zentrum von Rotterdam, dem eigentlichen Ende unseres Reiseprogramms. Für einen ausgiebigen Rotterdam-Besuch und den Abstecher nach Hoek van Holland buchen wir für Sie gerne Zusatzübernachtungen.

10. Tag: Abreise Rotterdam
Individuelle Abreise nach dem Frühstück

Termine 2016:
Täglich von 12. April bis/zum 20. September
Mindestteilnehmer: 2 Personen

Streckenverlauf:
Sie radeln entlang des gut beschilderten Rhein-Radwegs. In den Niederlanden fahren Sie anhand des Knotenpunkt-Radwegenetzes. Die Knotenpunkte sind die Stellen, an denen sich die Fahrradwege kreuzen. Jeder Knotenpunkt im Radwegenetz hat eine Nummer. An Kreuzungen, Weggabelungen und Abzweigungen zwischen den Knotenpunkten stehen rechteckige Schilder mit einem Richtungspfeil und der Nummer des Knotenpunktes, in dessen Richtung Sie fahren.

Verlängerung:
Zusatznächte sind zu Beginn und am Ende der Radreise sind auf Anfrage buchbar

Leihrad:
- 24-Gang-Fahrrad mit Freilauf
- Ausstattung: Gepäcktasche
- Sonderwünsche (z.B. E-Bikes) auf Anfrage und gegen Aufpreis buchbar.
- Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelms.

Anreise:
- Bahn: Gute Verbindungen zum Hbf Köln. Wir empfehlen flexible, innerdeutsche RIT-Fahrkarten der Deutschen Bahn (Auslandsverbindungen auf Anfrage).
- Auto: Parkmöglichkeit für die Dauer der Reise je nach gebuchtem Hotel oder in öffentlichem Parkhaus (keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort, Informationen mit den Reiseunterlagen).

Ermäßigung:
Kinderermäßigungen auf Anfrage.

Hinweise:
- Einreisebestimmungen/Visum: Einreise für deutsche Staatsangehörige mit gültigem Personalausweis oder Reisepass (auch Kinder benötigen gültige Einreisedokumente). Staatsangehörige anderer Länder erkundigen sich bitte beim zuständigen Konsulat nach den geltenden Bestimmungen.
- Mindestteilnehmerzahl: siehe oben, Letzte Rücktrittsmöglichkeit des RV bei Nichterreichen Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.
- Anzahlung in % des Reisepreises: 20 Prozent, Restzahlung fällig: 21 Tage vor Reisebeginn.

Im Reisepreis enthalten sind:

  • 5 Übernachtungen in gebuchter Kategorie in Zimmer mit Du/WC
  • Frühstück
  • Täglicher Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft bis Rotterdam
  • Routenbeschreibung mit Kartenmaterial pro Zimmer
  • Reiseunterlagen mit touristischen Hinweisen pro Zimmer
  • 7-Tage-Servicehotline
  • Kurtaxe/Touristenabgabe

Zusatzkosten (nicht inklusive):
Alle Leistungen, die oben nicht als "im Reisepreis enthalten" aufgeführt sind, insbesondere: An- und Abreise, Verpflegung und Getränke, Reiseversicherungen (Reiserücktritt, Reiseabbruch, (Auslands-)Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport), Leihradversicherung, Führungen, Eintritte, Transfers, Fähr-, Bahn- und Busfahrten sowie persönliche Ausgaben und Trinkgelder.

Rhein Hotel (FIE)

Details
  • Rhein Hotel, Doppelzimmer/Du/WC/ÜF
    499 €
  • Rhein Hotel, Einzelzimmer/Du/WC/ÜF
    739 €

Zusatzangebot/Zuschläge

  • Zusatznacht EZ/Du/WC/ÜF
    100 €
  • Zusatznacht DZ/Du/WC/ÜF
    70 €
  • GPS-Gerät inkl. Tracks
    10 €
  • Eigenes Rad
    0 €
  • E-Bike / Pedelec Freilauf
    125 €
  • 24-Gang-Leihrad Freilauf
    60 €
  • Zuschlag anderer Anreisetag
    40 €

Rhein Hotel (FIE)

Sie übernachten in ausgewählten 3- und 4-Sterne-Hotels
Alle Zimmer sind mit Du/WC oder Bad/WC ausgestattet.

Hotelbeispiele (siehe Hinweis):

  • Arnheim - BW Haarhuis, Postillion Hotel
  • Leeuw/Wijk - Hotel de Gouden/Hotel Bistro Florian
  • Leerdam/Asperen - Gasterij het Oude Posthuys/Hotel de Schildkamp
  • Papendrecht/Dordrecht - Hotel Apollo/Hotel Bellevue
  • Rotterdam - Hotel SS Rotterdam, Hotel van Walsum

Es werden nach Verfügbarkeit diese oder ähnliche Unterkünfte der gebuchten Kategorie gewählt. Es besteht kein Anspruch auf Unterbringung in den genannten Unterkünften/Etappenorten. Je nach gebuchtem Hotel kann die Länge der Tagesetappen etwas variieren. Die verbindlich gebuchten Hotels entnehmen Sie bitte der Hotelliste in den Reiseunterlagen, die Ihnen rechtzeitig vor Anreise zugeht.