Radurlaub finden

 
 

Finden Sie Ihre Traumradreise

MS Gandalf Brügge - Amsterdam mit Rad und Schiff - 8 Tage

1 - Kinderleicht Rad und Schiff
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 829 € pro Person

  • 2017
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individualreise
  • Gruppenreise
  • Rad und Schiff
  • Ca. 275 km per Rad
  • Schwierigkeitsgrad 1 von 5

Entdecken Sie während dieser Reise mit Rad und Schiff die schönsten Städte Hollands und West-Flanderns: Amsterdam, Antwerpen, Gent und Brügge sind wunderschöne und interessante historische Städte. Die tägliche Radtouren führen durch abwechslungsreiche flache Landschaften und am Fluss Schelde entlang. Dabei besuchen Sie zahlreiche malerische kleine Orte.

Während dieser Rad- und Schiffsreise stehen einige der schönsten Städte Hollands und Flanderns im Mittelpunkt: Amsterdam, Antwerpen, Gent und Brügge, wo Sie den Charme vergangener Zeiten spüren. Nach Abreise aus Amsterdam durchfahren Sie einen wunderschönen Teil der Niederlande. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Schiff radeln Sie am kurvenreichen Fluss Vecht mit eindrucksvollen Landhäusern. Sie besuchen eine Bauernkäserei und die 19 Windmühlen von Kinderdijk. Über Dordrecht und die Festungsstadt Willemstad nimmt das Schiff durch die wasserreiche Provinz Zeeland Kurs in Richtung Belgien. Dort übernachten Sie in Antwerpen, der Stadt des Malers Peter Paul Rubens, dessen Bilder Sie in der Kathedrale bewundern können. Sie radeln das schöne Gezeitenrevier der Schelde entlang von Antwerpen nach Gent. Reiseziel ist die wunderschöne Stadt Brügge mit ihrer malerischen Innenstadt, auch "Perle Flanderns" genannt. Diese Reise wird - je nach Reisetermin - von Amsterdam nach Brügge oder von Brügge nach Amsterdam angeboten. Sie verbleiben an Bord des kleinen Schiffes MS GANDALF für max. 22 Passagiere, bereits seit vielen Jahren ein sehr beliebtes Schiff für Rad- und Schiffsreisen.

Tag 1 (Sa): Amsterdam – Vianen
Einschiffung und Check-in um 13:00 Uhr, wo Sie die Crew an Bord willkommen heißt. Gegen
14:00 Uhr wird die MS Gandalf von Amsterdam nach Vianen, eine kleine Festungsstadt am
Flüsschen Lek, abfahren. Nach Verteilung der Fahrräder können Sie eine kurze Radtour in der
Umgebung unternehmen (5-15 km).

Tag 2 (So): Vianen – Schoonhoven – Kinderdijk (Ca. 56 km) | Kinderdijk – Dordrecht Ihr
erster ganzer Radtag führt Sie über eine schöne Route nach Schoonhoven, auch die
“Silberstadt”genannt. Schon seit dem 17. Jahrhundert hat sie die talentiertesten Silberschmiede
hervorgebracht. Weiter entlang der Lek durchqueren Sie das Gebiet von Alblasserwaard nach
Kinderdijk. Ein Örtchen, das durch die beeindruckenden, in einer Reihe stehenden 19
Windmühlen- eine davon kann besucht werden- berühmt geworden ist. Sie zählen zum UNESCO
Weltkulturerbe – eine dieser Windmühlen können Sie besichtigen. Die letzte Strecke legen Sie
mit dem "Waterbus“ zurück: in ca. 10 Minuten Fahren Sie von Alblasserdam (bei Kinderdijk)
nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands.

Tag 3 (Mo): Dordrecht – Tholen | Tholen – Kreekrakschleusen (Ca. 43 km) |
Kreekrakschleusen – Antwerpen
Während des Frühstücks fährt die MS Gandalf nach Tholen, wo Sie zur nächsten Radtour
aufbrechen und dabei den “Wouwse Plantage” Wald besuchen. Weitere Höhepunkte sind heute
die Festungsstadt Bergen op Zoom und die beeindruckende Kreekrak Schleuse. Nachdem Sie
wieder auf die MS Gandalf getroffen sind, endet Ihr Tag mit einer Schiffsfahrt zum Hafen von
Antwerpen, der an der Schelde liegt. Antwerpen gilt als Welthauptstadt des Diamantenhandels.
Und nicht allein deswegen ist diese stimmungsvolle Stadt ein wahrer Schatz. Es gibt zahllose
Highlights in dieser Stadt zu entdecken, u.a.: die City Hall, eines der vielen prächtigen Gebäude
aus der Renaissance, der historische "Grote Markt’, die "Onze-Lieve-Vrouwe“ Kathedrale und
das mittelalterliche Steinschloss. Nach dem Dinner besuchen Sie die wundervolle Altstadt.

Tag 4 (Di): Antwerpen – Temse – St. Amands/Dendermonde (Ca. 42/56 km**)
Heute fahren Sie mit dem Rad aus Antwerpen heraus und auf eine der schönsten Strecken des
Radwegs an dem malerischen Gezeitenfluss Schelde entlang. Es geht entweder nach St. Amands
oder nach Dendermonde, wo Sie übernachten werden. Die Landschaft um die Schelde läßt sich
mit nur einem Wort beschreiben, und das ist "überwältigend“! Zweifellos ist dieser Teil der Tour
einer der Natur- Highlights.

Tag 5 (Mi): St. Amands/Dendermonde – Gent (Ca. 53/40 km**)
Heute setzen Sie Ihre reise weiter über die Schelde nach Gent fort, wo die MS Gandalf für die
kommende Nacht in Merelbeke, einem Vorort von Gent anlegt. Gent ist eine lebendige
Universitätsstadt, die sich mit einer reichen Geschichte rühmen kann. Die Stadtlage am
Zusammenfluß von Leie und Schelde bedeutete, daß sie schon seit der Römerzeit ein überaus
wichtiger Handelshafen war. Sie besitzt ein Opernhaus, 18 Museen, über 100 Kirchen und mehr
als 400 historische Gebäude. Die Hauptattraktion ist sicher die St. Bavo Kathedrale, wo es einige
Meisterwerke mittelalterlicher Kunst und darunter vor allem das weltberühmte ‘Anbetung des
Lamm Gottes’ von Jan Eyck zu bestaunen ist. Was immer Sie unternehmen möchten, versäumen
Sie auf keinen Fall, die unglaublich schöne Altstadt zu besuchen.

Tag 6 (Do): Gent – Brügge (Ca. 45 km)
Heute radeln Sie durch die zauberhafte flämische Landschaft Westflanderns nach Brügge, auch
das ’Venedig des Nordens genannt’. Diese Stadt lockt jährlich mehr als zwei Millionen Besucher
an, die sich dem Flair der Weltkulturerbestadt nicht entziehen können. Als einzigartiges Beispiel
einer mittelalterlichen Ansiedlung, hat es Brügge geschafft, die historischen Gebäude mit der
Stadtentwicklung über Jahrhunderte zu erhalten. Mit dem Ergebnis, daß sich heute die gotischen
Bauten in das Stadtbild einfügen und einen Teil ihrer Identität bilden. Während Sie hier sind, gibt
es eine Menge zu unternehmen. Sie können auch eines der vielen Museen besuchen oder einfach
ganz entspannt die Atmosphäre dieser einzigartigen und unvergesslich schönen Stadt bei einem
Kaffee in einem der vielen netten Straßencafés genießen.

Tag 7 (Fr): Rundtour um Brügge bis an die Nordsee (Ca. 50 km)
Ihre letzte Radtour führt Sie an einem ruhigen Kanal und an schönen, alten Pappeln entlang, durch
eine reizvolle Polderlandschaft (ein Polder ist eine tiefliegende, trockengelegte Landfläche, die
von Deichen umschlossen ist), an vereinzelt liegenden Bauernhöfen vorbei bis zur Nordseeküste.
Hier haben Sie die Möglichkeit, eine kleine Schwimmrunde am einladenden 12km langen
Sandstrand zu einzulegen, eines der vielen Cafés zu besuchen, und sich die zauberhafte
Dünenlandschaft von “Het Zwin“ (ein einzigartiges Naturreservat) anzuschauen. Auf dem
Rückweg nach Brügge radeln Sie an einem kleinen, malerischen Kanal entlang

Tag 8 (Sa): Brügge
Ausschiffung nach dem Frühstück bis 10:00 Uhr: Ende Ihrer Reise.

* An einigen Terminen verkehrt die MS Gandalf in umgekehrter Richtung. Der Reiseverlauf ändert sich entsprechend.

Termine 2017:
Amsterdam-Brügge: Abfahrten am: 15.07., 26.08., 09.09..
Brügge-Amsterdam: Abfahrten am: 19.08., 02.09., 16.09.

Streckenverlauf:
In den Niederlanden gibt es ein flächendeckendes, hervorragend ausgearbeitetes und sehr einfaches sog. Fahrradknotenpunkte-Netz". Damit sind viele Tausend Kilometer der schönsten Radwanderwege gemeint, die mit einander verbunden sind. Wo sich diese Radwege kreuzen, befinden sich sog. "Knotenpunkte" mit Übersichtskarten und Informationstafeln. Die einzelnen Radwege zwischen diesen Knotenpunkten sind deutlich ausgeschildert. An den Knotenpunkten kann man sich auf die Umgebung orientieren oder die Strecke zum Ziel erweitern oder abkürzen. Für die Beschreibung der tägliche Radtouren in den Niederlanden und Flandern benutzen wir dieses Fahrradknotenpunkte-Netz. Die Knotenpunkte sind auch deutlich auf den Karten wiedergegeben, die Gäste für ihre täglichen Radtouren benutzen. Die Reiseleitung an Bord erklärt den Gästen, wie dieses einfache System funktioniert. Ebenfalls erhalten sie täglich Hinweise auf Sehenswürdigkeiten und lohnende Abstecher.

Leihrad:
Schiffseigene Mieträder sind Unisex-Touringräder mit niedrigem Einstieg, 7-Gang-Nabenschaltung mit ausschließlich Hand- bremsen (keine Rücktrittbremsen) und Gepäckträgertasche. Andere Mietfahrräder (u.a. E-bikes bzw. Pedelecs, Kinderräder) und Kindersitze (für den Gepäckträger) sind auf diesen Reisen nur in Ausnahmefällen und ausschließlich nach vorheriger Anfrage (bei Buchung) und Bestätigung möglich. Fahrradmiete ist fakultativ, aber- aufgrund des sehr begrenzten Platzes an Deck - können Gäste ihre eigenen Fahrräder nur in Ausnahmefällen mitbringen, jedoch ausschließlich nachdem diese vorher angemeldet und bestätigt worden sind. Schiffsbesatzung und Veranstalter haften in diesem Fall nicht für evtl. Schäden, Verlust oder Diebstahl des eigenen Fahrrads. In den Niederlanden und Belgien besteht keine Helmpflicht. Fahrradhelme sind an Bord nicht erhältlich.
Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelms.

Anreise:
- Bahn: Gute Verbindungen zum Bhf. Amsterdam. Wir empfehlen flexible, innerdeutsche RIT-Fahrkarten der Deutschen Bahn (Auslandsverbindungen auf Anfrage).
- Auto: Parkmöglichkeit für die Dauer der Reise in Amsterdam (zahlbar vor Ort, Informationen mit den Reiseunterlagen).

Ermäßigung:
Kinderermäßigungen auf Anfrage.

Hinweise:
- Einreisebestimmungen/Visum: Einreise für deutsche Staatsangehörige mit gültigem Personalausweis oder Reisepass (auch Kinder benötigen gültige Einreisedokumente). Staatsangehörige anderer Länder erkundigen sich bitte beim zuständigen Konsulat nach den geltenden Bestimmungen.
- Mindestteilnehmerzahl: siehe oben, Letzte Rücktrittsmöglichkeit des RV bei Nichterreichen Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.
- Anzahlung in % des Reisepreises: 20 Prozent, Restzahlung fällig: 21 Tage vor Reisebeginn.

Im Reisepreis enthalten sind:

  • 7 Übernachtungen in gebuchter Kategorie in Außenkabinen mit Du/WC
  • Vollpension (Frühstück, Picknick/Lunchpaket und Abendessen)
  • Begrüßungsgetränk
  • Nachmittags Kaffee und Tee an Bord 15-16 Uhr
  • Tägliche Tourenbesprechung
  • Deutsch-, englisch- und niederländischsprachige Reiseleitung per Rad
  • Routenbeschreibung mit Kartenmaterial pro Zimmer
  • Reiseunterlagen mit touristischen Hinweisen pro Zimmer
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Bettwäsche und Handtücher (Handtuchwechsel auf Wunsch täglich)
  • Hafen-, Schleusen- und Brückengebühren

Zusatzkosten (nicht inklusive):
Alle Leistungen, die oben nicht als "im Reisepreis enthalten“ aufgeführt sind, insbesondere: An- und Abreise, Verpflegung und Getränke, Reiseversicherungen (Reiserücktritt, Reiseabbruch, (Auslands-)Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport), Leihradversicherung, Führungen, Eintritte, Transfers, Fähr-, Bahn- und Busfahrten sowie persönliche Ausgaben und Trinkgelder.

MS Gandalf

Details
  • MS Gandalf, 3-Bettkabine/Du/WC/VP
    829 €
  • MS Gandalf, 2-Bettkabine/Du/WC/VP
    879 €
  • MS Gandalf, 2-Bettkabine/Du/WC/VP zur Alleinnutzung
    1079 €

Zusatzangebot/Zuschläge

  • E-Bike / Pedelec Freilauf
    165 €
  • 7-Gang-Leihrad Rücktritt
    70 €
  • Eigenes Rad
    0 €

MS Gandalf

Außenansicht MS Gandalf Holland und Belgien mit Rad und SchiffKabinenbeispiel Zweibettkabine MS Gandalf Holland und Belgien mit Rad und SchiffKabinenbeispiel Dreibettkabine MS Gandalf Holland und Belgien mit Rad und SchiffBadezimmer MS Gandalf Holland und Belgien mit Rad und SchiffSonnendeck MS Gandalf Holland und Belgien mit Rad und SchiffAn Deck der MS Gandalf Holland und Belgien mit Rad und SchiffSalon MS Gandalf Holland und Belgien mit Rad und SchiffImpressionen MS Gandalf Holland und Belgien mit Rad und SchiffKabinenplan MS Gandalf Holland und Belgien mit Rad und Schiff

MS Gandalf
An Bord des familiär eingerichteten Schiffes befinden sich insgesamt 10 Kabinen (alle Außenkabinen) für max. 22 Passagiere . Die Kabinen sind ca. 8 qm groß, verfügen über Du/WC und je zwei ebenerdige Einzelbetten und Zentralheizung. Die Kabinenfenster können geöffnet werden. Der Salon ist geräumig und ist zugleich Ihr Esszimmer. Auf den beiden Sonnendecks des ca. 45 Meter langen Schiffes sind Sitzplätze und Abstellplätze für die Fahrräder vorhanden. Das Schiff ist mit einem Doppeldach aus Sonnenkollektoren ausgestattet. Dadurch ist das Schiff für den benötigten Strom nahezu Selbstversorger! Das ist nicht nur umweltschonend, sondern für die Gäste auch komfortabel, da zur Stromerzeugung fast komplett auf den Schiffsgenerator verzichtet werden kann, wodurch die Nächte an Bord still und ruhig sind. Das Schiff fährt unter niederländischer Flagge, und wurde bislang in diversen Fahrgebieten in Holland und Belgien eingesetzt. Skipper Hans Petrus und seine erfahrene Crew bieten Ihnen einen außergewöhnlichen Urlaub an Bord!

Das Hotelschiff

  • Kabinendecks: Kabinendeck und Sonnendeck
  • Sonnendeck mit Sitzplätzen sowie Fahrradabstellmöglichkeit
  • Restaurant ist gleichzeitig Salon
  • Bar im Salon
  • Sonstiges: Doppeldach aus Sonnenkollektoren (Strom-Selbstversorger)

Die Kabinen

  • 10 Kabinen
  • 10 Außenkabinen auf dem unteren Kabinendeck (keine Einzelbelegung möglich)
  • Größe ca. 8 qm
  • zwei Einzelbetten
  • Bettengröße: ca. 90x200 cm
  • Fenster in allen Kabinen zu öffnen
  • Klimaanlage individuell regulierbar
  • Ausstattung: Zentralheizung
  • Badezimmer inkl. Dusche/Wc

Daten und Fakten

  • Baujahr: ----
  • Umbau: zum Passagierschiff
  • Renovierung: ----
  • Klassifizierung: Komfortklasse
  • Flagge: Niederländisch
  • Umweltzertifikate: keine, Strom-Selbstversorger
  • Maße: Länge 45 m / Breite 6,2 m / Tiefgang 1,2 m
  • Kapazität: max. 22 Personen/Betten
  • Crewmitglieder: 2-3
  • Bordsprache: Deutsch, Englisch und Niederländisch
  • Bordwährung: Euro
  • Zahlungsmittel: Bargeld, keine Kreditkarte
  • Wlan: nur im Restaurant/Salon

Wichtige Hinweise

  • Diätkost: (z.B. lactosefreie und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen gegebenenfalls mitgebracht werden. In der Regel beträgt der Aufpreis an Bord ca. 50 Euro pro Person/Reise.
  • Essen: Frühstücksbuffet, Lunchpaket für die Radtouren, Nachmittagskaffee, Abendessen (2-3 Gänge)
  • Kabinenreinigung: Tägliche Kabinenreinigung, Bettwäsche und Handtücher, Wechsel bei Bedarf
  • Mitnahme eigener Räder auf Anfrage in begrenzter Anzahl ohne Aufpreis möglich. Maximal 6 eigene Räder pro Abfahrt.
  • Urlaubsgepäck: Aufgrund des begrenzten Stauraums, raten wir von Hartschalenkoffern ab.
  • Hunde sind aus Rücksicht auf Mitreisende an Bord nicht erwünscht.