Radurlaub finden

 
 

Finden Sie Ihre Traumradreise

MS Fluvius - Amsterdam-Brügge mit Rad und Schiff - 8 Tage

1 - Kinderleicht Rad und Schiff
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 879 € pro Person

  • 2017
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Gruppenreise
  • Rad und Schiff
  • Ca. 245-285 km per Rad
  • Schwierigkeitsgrad 1 von 5

Entdecken Sie während dieser Reise mit Rad und Schiff die schönsten Städte Hollands und West-Flanderns: Amsterdam, Antwerpen, Gent und Brügge sind wunderschöne und interessante historische Städte. Die tägliche Radtouren führen durch abwechslungsreiche flache Landschaften und am Fluss Schelde entlang. Dabei besuchen Sie zahlreiche malerische kleine Orte. Während dieser Rad- und Schiffsreise stehen einige der schönsten Städte Hollands und Flanderns im Mittelpunkt: Amsterdam, Antwerpen, Gent und Brügge, wo Sie den Charme vergangener Zeiten spüren. Nach Abreise aus Amsterdam durchfahren Sie einen wunderschönen Teil der Niederlande. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Schiff radeln Sie am kurvenreichen Fluss Vecht mit eindrucksvollen Landhäusern. Sie besuchen eine Bauernkäserei und die 19 Windmühlen von Kinderdijk. Über Dordrecht und die Festungsstadt Willemstad nimmt das Schiff durch die wasserreiche Provinz Zeeland Kurs in Richtung Belgien. Dort übernachten Sie in Antwerpen, der Stadt des Malers Peter Paul Rubens, dessen Bilder Sie in der Kathedrale bewundern können. Sie radeln das schöne Gezeitenrevier der Schelde entlang von Antwerpen nach Gent. Reiseziel ist die wunderschöne Stadt Brügge mit ihrer malerischen Innenstadt, auch "Perle Flanderns“ genannt. Diese Reise wird - je nach Reisetermin - von Amsterdam nach Brügge oder von Brügge nach Amsterdam angeboten. Sie verbleiben an Bord des Schiffes MS Fluvius für max. 36 Passagiere, bereits seit vielen Jahren ein sehr beliebtes Schiff für Rad- und Schiffsreisen.

Tag 1 (Sa): Amsterdam - Nigtevecht | Nigtevecht - Breukelen (ca. 15 km) | Breukelen - Vianen
13.00 Uhr: Ankunft und Check-in. Bereits um 14.00 Uhr fährt das Schiff aus Amsterdam ab nach Nigtevecht. Danach findet eine kurze Radtour statt, die am kurvenreichen Fluss Vecht entlang nach Breukelen führt. Am Ende des Mittags
fährt das Schiff nach Vianen, einem kleinen Städtchen am Fluss Lek (Niederrhein).

Tag 2 (So): Vianen - Schoonhoven - Kinderdijk (Ca. 56 km) | Kinderdijk - Dordrecht
Nach dem Frühstück radeln Sie über eine wunderschöne Route zur Silberstadt Schoonhoven- eine Stadt, in der schon seit dem 17. Jahrhundert viele, talentierte Silberschmiede ansässig sind. Sie folgen mit dem Rad weiter der Lek, durchqueren das Alblasserward Gebiet und erreichen Kinderdijk, eine Ortschaft, die für die beeindruckenden, in einer Reihe stehenden 19 Windmühlen berühmt ist und zum UNESCO Weltkulturerbe zählen - eine dieser Windmühlen können Sie besichtigen. Die letzte Strecke legen Sie mit dem "Waterbus“ zurück: in ca. 10 Minuten Fahren Sie
von Alblasserdam (bei Kinderdijk) nach Dordrecht, eine der ältesten Städte Hollands.

Tag 3 (Mo): Dordrecht - Tholen | Tholen - Kreekrak lock (Ca. 43 km) | Kreekrak lock - Antwerpen
Während des Frühstücks fährt die MS Fluvius nach Tholen, wo Sie zur nächsten Radtour aufbrechen und dabei den “Wouwse Plantage” Wald besuchen. Weitere Höhepunkte sind heute die Festungsstadt Bergen op Zoom und die beeindruckende Kreekrak Schleuse. Nachdem Sie wieder auf die MS Fluvius getroffen sind, endet Ihr Tag mit einer Schiffsfahrt zum Hafen von Antwerpen, der an der Schelde liegt. Antwerpen gilt als Welthauptstadt des Diamantenhandels. Und nicht allein deswegen ist diese stimmungsvolle Stadt ein wahrer Schatz. Es gibt zahllose
Highlights in dieser Stadt zu entdecken, u.a.: die City Hall, eines der vielen prächtigen Gebäude aus der Renaissance, der historische "Grote Markt’, die "Onze-Lieve-Vrouwe“ Kathedrale und das mittelalterliche Steinschloss. Nach dem Dinner besuchen Sie die wundervolle Altstadt.

Tag 4 (Di): Antwerpen - Temse -St-Amands / Dendermonde (ca. 42 / 56 km)
Nach dem Frühstück mit dem Rad aus dem Hafen hinaus zur Zeeschelde. Die Tour führt an diesem schönen, etwas launischen Gezeitenfluss stromaufwärts in Richtung Dendermonde. Ein schöner Radweg verläuft den Fluss entlang und die Landschaft rund um die Schelde ist herrlich. Sie radeln nach St-Amands oder Dendermonde, freundliche Städtchen an der Schelde.

Tag 5 (Mi): St-Amands / Dendermonde - Gent (ca. 53 / 40 km)
Mit dem Rad ab St-Amands oder mit dem Schiff nach Dendermonde. Radtour ab Dendermonde weiter die Schelde entlang nach Gent, eine quirlige Universitätsstadt, die eine reiche Vergangenheit hat. Nachmittags haben Sie die
Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu entdecken oder in der lebhaften Innenstadt zu shoppen. Die Stadt entstand in der römischen Zeit an der Stelle, wo die Flüsse Leie und Schelde zusammenflossen. Die günstige Lage brachte
über viele Jahre hinweg großen Wohlstand in die Stadt, der seinen Höhepunkt am Ende des 13. und Anfang des 14. Jahrhunderts hatte. Die Tuchindustrie brachte großen Reichtum. In der Innenstadt sind noch viele alte Patrizierhäuser erhalten geblieben. In der “Lakenhalle” (1425) trafen sich damals die Tuchhändler. Die wichtigste Kirche ist die St. Baafs Kathedrale. Der Bau dieser Kathedrale dauerte verschiedene Jahrhunderte, wodurch es verschiedene Baustile gibt. In der Kathedrale gibt es einige Meisterwerke der mittelalterlichen Malerei, wobei “Die Anbetung des Lamm Gottes” von Jan van Eyck das bekannteste Meisterwerk ist. Das Schiff liegt an der Schleuse in Merelbeke, ein Vorort von Gent.

Tag 6 (Do): Gent - Brügge (ca. 45 km)
Außerhalb der Stadt fängt die letzte Radtour durch das angenehme flache Land von Westflandern nach Brügge an. Brügge, das auch "Venedig des Nordens“ genannt wird, ist vielleicht die schönste der flämischen Städte. Ihre Altstadt, die aus dem Mittelalter stammt, ist nahezu unberührt geblieben. Brügge war einst eine Weltstadt und auch ein Handels- und Kunstzentrum. Die wunderschönen Gebäude weisen noch immer darauf hin. Brügge ist außerdem auch eine vielbesuchte und angenehm lebhafte Stadt, in der man gut ausgehen und Einkäufe machen kann.

Tag 7 (Fr): Rundtour um Brügge bis an die Nordsee (ca. 50 km)
Über das kleine Städtchen Damme ("Geburtsort“ Till Eulenspiegels) und Groot Ter Doest mit der sehenswerten Abtei Ter Doest führt die Radtour nach Lissewege, dem "schönsten Dorf Flanderns“ - weißgetünchte Häuser scharen sich hier zu beiden Seiten eines kleinen Kanals und um die imposante Dorfkirche. Im Anschluss geht es ins Seebad Blankenberge. Ein langer Sandstrand und zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt Rückfahrt nach Brügge.

Tag 8 (Sa): Brügge
Nach dem Frühstück ist die Reise zu Ende: Ausschiffung bis 10:00 Uhr.

Termine 2016:
Amsterdam-Brügge: Abfahrten am: 16.04., 30.04., 14.05., 28.05., 11.06., 25.06., 09.07., 23.07., 06.08. 20.08., 03.09., 17.09.
Brügge-Amsterdam: Abfahrten am: 23.04., 07.05., 21.05., 18.06., 02.07., 16.07., 30.07., 13.08., 27.08., 10.09., 24.09.
Mindestteilnehmer: 24 Personen, max. 36

Streckenverlauf:
Leichte Radreise.

Verlängerung:
Zusatznächte sind zu Beginn und am Ende der Radreise in allen übrigen Etappenorten in Eigenregie buchbar.

Leihrad:
- 7-Gang-Leihrad mit Rücktrittbremse und Gepäcktasche
- Sonderwünsche (z.B. E-Bikes) auf Anfrage und gegen Aufpreis buchbar.
- Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelms.

Anreise:
- Bahn: Gute Verbindungen zum Bhf. Amsterdam Centraal. Wir empfehlen flexible, innerdeutsche RIT-Fahrkarten der Deutschen Bahn (Auslandsverbindungen auf Anfrage).
- Auto: Parkmöglichkeit für die Dauer der Reise nahe der Anlegestelle oder als Valet-Parking (ca. 80-150 Euro/Woche, Reservierung teils möglich, zahlbar vor Ort, Informationen mit den Reiseunterlagen).

Ermäßigung:
Kinderermäßigungen auf Anfrage.

Hinweise:
- Einreisebestimmungen/Visum: Einreise für deutsche Staatsangehörige mit gültigem Personalausweis oder Reisepass (auch Kinder benötigen gültige Einreisedokumente). Staatsangehörige anderer Länder erkundigen sich bitte beim zuständigen Konsulat nach den geltenden Bestimmungen.
- Mindestteilnehmerzahl: siehe oben, Letzte Rücktrittsmöglichkeit des RV bei Nichterreichen Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.
- Anzahlung in % des Reisepreises: 20 Prozent, Restzahlung fällig: 21 Tage vor Reisebeginn.
- Wichtig! Wind-, wetter-, nautisch und technisch bedingte Änderungen des Reiseverlaufs behalten wir uns vor!

Im Reisepreis enthalten sind:

  • 7 Übernachtungen in gebuchter Kategorie in Außenkabinen mit Du/WC
  • Vollpension (Frühstück, Lunchpaket und Abendessen)
  • Nachmittags Kaffee und Tee an Bord bis 16 Uhr
  • Begrüßungsgetränk
  • Tägliche Tourenbesprechung
  • Deutschsprachige Bordreiseleitung
  • Reisebegleitung per Rad
  • Reiseunterlagen mit touristischen Hinweisen und Kartenmaterial pro Kabine
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Hafen-, Schleusen- und Brückengebühren

Zusatzkosten (nicht inklusive):
Alle Leistungen, die oben nicht als "im Reisepreis enthalten" aufgeführt sind, insbesondere: An- und Abreise, Verpflegung und Getränke, Reiseversicherungen (Reiserücktritt, Reiseabbruch, (Auslands-)Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport), Leihradversicherung, Führungen, Eintritte, Transfers, Fähr-, Bahn- und Busfahrten sowie persönliche Ausgaben und Trinkgelder.

MS Fluvius CCH

Details
  • MS Fluvius, 2-Bettkabine/Du/WC/VP
    879 €
  • MS Fluvius, Einzelkabine/Du/WC/VP
    1029 €

Zusatzangebot/Zuschläge

  • E-Bike / Pedelec Freilauf
    165 €
  • 7-Gang-Leihrad Rücktritt
    70 €
  • 7-Gang-Leihrad Freilauf
    70 €
  • Zuschlag Oberdeck 2-Bettkabine
    150 €
  • Eigenes Rad
    0 €

MS Fluvius CCH

Außenansicht MS Fluvius Holland und Belgien mit Rad und SchiffKabinenbeispiel Zweibettkabine Oberdeck MS Fluvius Holland und Belgien mit Rad und SchiffBar MS Fluvius Holland und Belgien mit Rad und SchiffSalon MS Fluvius Holland und Belgien mit Rad und SchiffCrew MS Fluvius Holland und Belgien mit Rad und SchiffKabinenplan MS Fluvius Holland und Belgien mit Rad und Schiff

MS Fluvius
Die MS Fluvius bietet in 23 komfortablen Kabinen mit getrennten Einzelbetten, Du/WC, Klimaanlage und TV Platz für 44 Passagiere. Das Schiff verfügt über zwei Sonnendecks und einen gemütlichen Salon mit Panoramafenstern.

Das Hotelschiff

  • Kabinendecks: Haupt- und Oberdeck
  • zwei Sonnendecks mit Sitzplätzen sowie Fahrradabstellmöglichkeit
  • Restaurant auf dem Oberdeck
  • Panoramasalon auf dem Oberdeck
  • Bar im Salon
  • Sonstiges: für Räder konstruierter Kran

Die Kabinen

  • 23 Kabinen
  • 16 Außenkabinen auf dem Hauptdeck, 3 auf dem Oberdeck
  • 16 Zweibettkabinen auf dem Hauptdeck, 2 Einzelkabinen auf dem Hauptdeck sowie 4 Doppelkabinen auf dem Oberdeck
  • Größe ca. 8-12 qm
  • zwei Einzelbetten oder Doppelbetten
  • Bettengröße: ca. 80x200 cm
  • Fenster in allen Kabinen nicht zu öffnen
  • Klimaanlage individuell regulierbar
  • Ausstattung: TV
  • Badezimmer inkl. Dusche/WC

Daten und Fakten

  • Baujahr: 1929
  • Umbau: 1994 zum Passagierschiff
  • Renovierung: 2017/18
  • Klassifizierung: ----
  • Flagge: Niederländisch
  • Umweltzertifikate: ----
  • Maße: Länge 70 m / Breite 5,6 m / Tiefgang 1 m
  • Kapazität: max. 44 Personen/Betten
  • Crewmitglieder: 4-5
  • Bordsprache: Deutsch und Englisch
  • Bordwährung: Euro
  • Zahlungsmittel: Bargeld, keine Kreditkarte
  • Wlan: nur im Salon und Restaurant

Wichtige Hinweise

  • Diätkost: (z.B. lactosefreie und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen gegebenenfalls mitgebracht werden. In der Regel beträgt der Aufpreis an Bord ca. 50 Euro pro Person/Reise.
  • Essen: Frühstücksbuffet, Mittagessen oder wahlweise Lunchpaket für die Radtouren, Nachmittagskaffee mit Kuchen, Abendessen (2-3 Gänge)
  • Kabinenreinigung: Tägliche Kabinenreinigung, Bettwäsche und Handtücher, Wechsel bei Bedarf
  • Mitnahme eigener Räder auf Anfrage in begrenzter Anzahl ohne Aufpreis möglich.
  • Urlaubsgepäck: Aufgrund des begrenzten Stauraums, raten wir von Hartschalenkoffern ab.
  • Hunde sind aus Rücksicht auf Mitreisende an Bord nicht erwünscht.