Radurlaub finden

 
 

Finden Sie Ihre Traumradreise

Inselhüpfen Balearen mit Rad und Schiff von Ibiza nach Mallorca - 8 Tage

Rad und Schiff Schwierigkeitsgrad 3 - mittelschwer
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1490 € pro Person

  • 2017
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individualreise
  • Gruppenreise
  • Rad und Schiff
  • Ca. 160 km per Rad
  • Schwierigkeitsgrad 3 von 5

egleiten Sie uns auf die wahrscheinlich bekannteste und beliebteste Inselgruppe Europas! Mit dem Zweimast-Klipper Sir Robert Baden Powell oder dem Großsegler Atlantis lernen Sie die Balearen vom Meer aus kennen. Ihre Radtouren führen Sie zu den schönsten Plätzen und den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca, Ibiza und Formentera. Vorbei an schönen Stränden, einsamen Dörfern und alten Wachtürmen radeln Sie durch die abwechslungsreiche Natur des Archipels und versäumen es dabei auch nicht die reichhaltige Auswahl an spanischen Spezialitäten zu probieren. Übernachtet wird vor Anker in der Nähe der Orte oder in einsamen Buchten. An Bord dürfen Sie die Crew beim Setzen der Segel tatkräftig unterstützen und erfahren was es heißt, einen Großsegler gemeinsam in Fahrt zu bringen. Oder Sie genießen es einfach, sich unter vollen Segeln den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen.

1. Tag (Sa) Insel Ibiza: Anreise Ibiza Stadt (Einschiffung) (A)
Individuelle Anreise vom Flughafen zum Hafen von Ibiza. Ihr stolzes Schiff steht ab 18 Uhr für das Boarding bereit. Bei früherer Anreise können Sie Ihr Gepäck ab 14 Uhr an Bord lassen und ihren Nachmittag nach Lust und Laune gestalten. Erkunden Sie die Altstadt mit ihren engen Gassen und zahlreichen Attraktionen und genießen sie die herrlichen Panoramen, die sich von den alten Festungsmauern aus bieten. Erster offizieller Programmpunkt ist das gemeinsame Abendessen an Bord. Bei einem Willkommensgetränk an Deck bekommen Sie eine Einführung in das Bordleben und lernen Sie die gesamte Besatzung kennen. Übernachtung im Hafen von Ibiza.

2. Tag (So) Insel Ibiza: Sa Caleta - Cala d´Hort (ca. 25 km/400 hm) (F, A)
Nach einem ausgiebigen Frühstück erfahren Sie auf einer geführten Besichtigung Wissenswertes über die Geschichte der UNESCO-geschützten Altstadt. Zwischen den Mauern der imposanten Festungsanlage bestaunen Sie die große Vergangenheit der Inselmetropole. Danach heißt es: Leinen los. Ihr Schiff bringt Sie in die von kleinen Fischerbooten gesäumte Bucht Sa Caleta, von wo aus Ihre erste Radtour startet. Über von wilden Fenchel gesäumte Straßen, um die höchste Erhebung Ibizas herum geht es vorbei an Weingärten und kalkgetünchten Fincas über das schöne Städtchen San Josep zurück Richtung Meer. Dort wo die Steilküste Ibizas beginnt öffnen sich atemberaubende Blicke auf die sagenumwobene Felseninsel Es Vedra. Am Nachmittag erreichen Sie den wunderschönen Strand Cala d´Hort, der zu einem Sprung ins türkisblaue Wasser einlädt. Wer Lust hat schwimmt zurück zum Schiff. Über Nacht liegt das Schiff eingerahmt von Steilküste und Felseninsel vor Anker.

3. Tag (Mo) Insel Formentera: La Savina – Leuchtturm La Mola – Es Calo (ca. 35 km/250 hm) (F, A)
Am frühen Morgen bringt Sie das Schiff in einer zwei stündigen Überfahrt, auf der erste Segelerfahrung gesammelt werden kann, in den Norden der Insel Formentera. Es ist die kleinste bewohnte Insel der Balearen, konnte sich viel von seinem ursprünglichen Charme bewahren und wird nicht umsonst auch die Karibik des Mittelmeeres genannt. Durch die verschlafene Inselkapitele San Francesc, vorbei an weißen Hauskuben und Weizenfeldern, die von wilden Blumen zurückerobert wurden, geht es zum Leuchtturm La Mola, vor dem eine Gedenktafel an den Schriftsteller Jules Verne erinnert, der ihn in einem seiner Romane als den "Leuchtturm am Ende der Welt“ erwähnte. Hinter dem Leuchtturm fallen die Klippen 140 m steil ab ins Meer und es heißt, dass man bei guter Sicht von hier aus bis nach Afrika sehen kann. Am späten Nachmittag haben Sie noch genug Zeit, um die wohl schönsten Strände der Balearen zu erkunden. Sie sollten es nicht versäumen den Tag bei einem Sundowner in der Bucht von Es Calo ausklingen zu lassen.

4. Tag (Di) Insel Ibiza: Es Canar - Benirras (ca. 30 km/450 hm) (F, A)
Auf der morgendlichen Überfahrt nach Es Canar auf Ibiza, können Sie die ersten Segelerfahrungen vertiefen. Per Rad geht es dann durch das landwirtschaftlich geprägte Zentrum der Insel, in dem zahlreiche Mandel-, Feigen- und Johannisbrotbäume wachsen. Hier werden wir auch die für Ibiza charakteristische rote Erde sehen. Zum Mittagessen machen wir einen Stopp in dem kleinen Dorf San Carlos, das mit einer Vielzahl an ibizenkischen Spezialitäten aufwarten kann. Anschließend fahren Sie durch den hügeligen und bewaldeten Norden Ibizas über einen 300 Meter hohen Pass in die abgelegene Bucht von Benirras, die jedes Freibeuterherz höher schlagen lässt. Eingerahmt von bizarren Felsen wird unser alter Segler hier die Nacht verbringen.

5. Tag (Mi) Insel Ibiza: Benirras – Insel Mallorca (Segeltag) (F, M)
Den heutigen Tag verbringen Sie auf dem Schiff, das Sie auf einer längeren Überfahrt nach Port d’Andratx im Südwesten Mallorcas bringt. Genießen Sie den Aufenthalt an Bord ganz nach Ihrem Geschmack: Lassen Sie sich einfach die frische Seebrise um die Nase wehen, nehmen Sie sich Zeit für ein Buch, das Sie schon immer mal lesen wollten oder zeigen Sie, was Sie bereits gelernt haben und unterstützen die Crew beim Setzen der Segel. Nach Ankunft bleibt noch Zeit für ein erfrischendes Bad im Meer oder einem Spaziergang entlang der Uferpromenade von Port d´Andratx. Das enge Nebeneinander von oftmals noblen Yachten und ursprünglichen Fischerbooten macht den Reiz dieses Hafens aus. Zum Abendessen lohnt sich der Besuch von einem der vielen guten Fischrestaurants mit Meer- und Schiffsblick.

6. Tag (Do) Insel Mallorca: Port d'Andratx – Sant Elm - Port d`Andratx (Rundtour ca. 38 km/700 hm) (F, A)
Ihre heutige Rundtour führt Sie zunächst entlang der Küste bis zum Ferienort Peguera. Von dort geht es auf ruhigen Landstraßen über einen 240 Meter hohen Pass nach Andratx, einem Ort, der sich seinen ursprünglichen Charme bewahren konnte. Ziel Ihrer Radtour ist der sympathische Ferienort Sant Elm, wo Sie den Nachmittag nach Lust und Laune gestalten können. Entweder Sie nehmen ein Bad am wunderschönen Ortsstrand oder Sie schließen sich einer Wanderung zu einem alten Wachturm an. Am späteren Nachmittag beschließen sie ihre Radrunde mit einem letzten kleinen Anstieg und gelangen wieder nach Port d`Andratx gelangen.

7. Tag (Fr) Insel Mallorca: Port d`Andtratx - Port de Soller (ca. 40 km/800 hm) (F, A)
Am frühen Morgen segeln Sie entlang der imposanten Steilküste bis zu einer windgeschützten Bucht im Nordwesten der Insel, wo Ihre letzte Radetappe startet. Auf einer bezaubernden Bergstraße geht es über den Pass von Coll de Claret (450 hm). Die vielen Ausblicke hoch über dem Meer lassen Sie jede Anstrengung vergessen. Etappenziel ist das malerisch gelegene Städtchen Valldemossa mit seinem berühmten Karthäuserkloster. Hier nehmen Sie sich Zeit für eine ausgiebige Mittagspause und die Erkundung der blumengeschmückten Ortschaft. Am Nachmittag rollen Sie auf der kurvenreichen Küstenstraße hinab bis Port de Soller. Der Weg wird gesäumt von Highlights, wie dem pittoresken Künstlerdorf Deia und dem ehemaligen Herrensitz Son Marroig. In Soller angekommen, können Sie das lebhafte Treiben von der Placa de Constitucio verfolgen, bevor Sie das letzte gemeinsame Abendessen zurück ans Schiff lockt. Traditionell wird der letzte Abend vor der Ausschiffung als heiteres Beisammensein der Gäste und der Crew/Reiseleiter begangen. Übernachtung im Hafen von Soller.

8. Tag (Sa) Port de Soller (Ausschiffung) (F)
Nach dem Frühstück Auschecken bis 9 Uhr und individuelle Heimreise oder genießen Sie nach unserem letzten Reisetermin die Verlängerung Ihrer Reise um 4 Tage in einer stilvollen mallorquinischen Finca von der aus Sie Ausflüge ins umliegende Tramuntana Gebirge unternehmen (siehe Zusatzprogramm Mallorca).

Termine 2016:
27.08. – 03.09.17 Mallorca - Ibiza
03.09. – 10.09.17 Ibiza - Mallorca
10.09. – 17.09.17 Mallorca - Ibiza
17.09. – 24.09.17 Ibiza - Mallorca
24.09. – 01.10.17 Mallorca - Ibiza
01.10. – 08.10.17 Ibiza - Mallorca
Mindestteilnehmer: 10 Personen, max. 34 (Atlantis)

Streckenverlauf:
Die Radetappen erfordern vom Teilnehmer eine gewisse Grundkondition, die man sich durch regelmäßiges Radeln angeeignet haben sollte. Die Tagesetappen von 25 - 40 km führen durch hügeliges Gelände und werden ohne Zeitnot geradelt. Auch steilere oder längere Steigungen sind zu bewältigen, bei denen Schieben aber durchaus erlaubt ist. Statt einer Radtour kann auch ein halber oder ganzer Badetag auf dem Schiff eingelegt werden. Die Straßen sind überwiegend asphaltiert und in der Regel wenig befahren. Entscheiden Sie jeden Tag selbst, ob Sie individuell nach Info- und Kartenmaterial radeln oder sich Ihren Reisebegleitern anschließen!

Verlängerung:
Zusatznächte sind zu Beginn und am Ende der Radreise in allen übrigen Etappenorten buchbar.
Zwischenübernachtungen sind auf Anfrage in allen Etappenorten möglich.

Leihrad:
- 21-Gang-Trekkingrad mit Freilauf und Gepäcktasche
- Sonderwünsche (z.B. E-Bikes) auf Anfrage und gegen Aufpreis buchbar.
- Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelms. In Spanien besteht gesetzliche Helmpflicht. Bitte bringen Sie Ihren Helm von zu Hause mit.

Anreise:
- Bahn: Gute Verbindungen zum Bhf. xx. Wir empfehlen flexible, innerdeutsche RIT-Fahrkarten der Deutschen Bahn (Auslandsverbindungen auf Anfrage).
- Auto: Parkmöglichkeit für die Dauer der Reise xx (xx Euro/Woche, keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort, Informationen mit den Reiseunterlagen).

Ermäßigung:
Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass nur Kinder mit einer guten Ausdauer und einem Mindestalter von 10 Jahren die Radtouren aus eigener Kraft bewältigen können. Bitte beachten Sie, dass wir Leihräder erst ab einer Körpergröße von 1,50 m zur Verfügung stellen können.

Hinweise:
- Einreisebestimmungen/Visum: Einreise für deutsche Staatsangehörige mit gültigem Personalausweis oder Reisepass (auch Kinder benötigen gültige Einreisedokumente). Staatsangehörige anderer Länder erkundigen sich bitte beim zuständigen Konsulat nach den geltenden Bestimmungen.
- Mindestteilnehmerzahl: siehe oben, Letzte Rücktrittsmöglichkeit des RV bei Nichterreichen Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn.
- Anzahlung in % des Reisepreises: 20 Prozent, Restzahlung fällig: 21 Tage vor Reisebeginn.
- Auf Grund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor. Falls es die äußeren Umstände und die Wetterbedingungen zulassen, besteht für das Schiff auch die Möglichkeit, längere Strecken während der Nacht zurückzulegen. Die so gewonnene Zeit könnte tagsüber zu einer Ausweitung des Radprogramms genutzt werden.

Im Reisepreis enthalten sind:

  • 7 Übernachtungen in gebuchter Kategorie in Doppelkabinen mit Du/WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Deutsch- und englischsprachige Reisebegleitung per Rad
  • Kartenmaterial an Bord
  • Reiseunterlagen mit touristischen Hinweisen
  • Bettwäsche und Handtücher (1 Handtuchwechsel)

Zusatzkosten (nicht inklusive):
Alle Leistungen, die oben nicht als "im Reisepreis enthalten“ aufgeführt sind, insbesondere: An- und Abreise, Verpflegung und Getränke, Reiseversicherungen (Reiserücktritt, Reiseabbruch, (Auslands-)Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport), Leihradversicherung, Führungen, Eintritte, Transfers, Fähr-, Bahn- und Busfahrten sowie persönliche Ausgaben und Trinkgelder.

MS Atlantis

Details
  • MS Atlantis, Doppelkabine/Du/WC/HP
    1490 €
  • MS Atlantis, Einzelkabine/Du/WC/HP
    1990 €

Zusatzangebot/Zuschläge

  • E-Bike/Pedelec 8-Gang-Freilauf
    140 €
  • E-Bike-Versicherung
    20 €
  • 21-Gang-Leihrad Freilauf Herren
    80 €
  • 21-Gang-Leihrad Freilauf Damen
    80 €
  • Leihradversicherung
    10 €

MS Atlantis

Außenansicht MS Atlantis Inselhüpfen mit Rad und SchiffAußenansicht MS Atlantis Inselhüpfen mit Rad und SchiffKabinenbeispiel Zweibettkabine MS Atlantis Inselhüpfen mit Rad und SchiffKabinenbeispiel Zweibettkabine MS Atlantis Inselhüpfen mit Rad und SchiffSalon MS Atlantis Inselhüpfen mit Rad und SchiffSonnendeck MS Atlantis Inselhüpfen mit Rad und SchiffKabinenplan MS Atlantis Inselhüpfen mit Rad und Schiff

Dreimastbarke "Atlantis“
Bevor die Atlantis Anfang der Achtziger durch drei Masten mit 750 m² Segeltuch zum Segelschiff für Mittelmeerreisen umgebaut wurde, schipperte sie u.a. als "Feuerschiff Elbe 2“ seit 1905 in der Nordsee.
Das Schiff bietet auf 57m Länge und 7,45m Breite insgesamt 34 Gästen in 17 komfortablen Kabinen mit je zwei ebenerdigen Betten, Lüftung und Klimaanlage ausreichend Platz, um sich gemütlich einzurichten. Der schicke Salon lädt zum Entspannen an Bord ein. Gemeinsam mit der freundlichen und erfahrenen Crew gehen Sie auf Reise und dürfen auch gerne beim Segel setzen mit anpacken!

Das Hotelschiff

  • Kabinendecks: Unter- und Überdeck sowie Sonnendeck
  • Sonnendeck mit Liege-/Sitzplätzen und Fahrradabstellmöglichkeit
  • Restaurant
  • Salon
  • Bar auf dem Oberdeck
  • Sonstiges: Einführung in das Segeln

Die Kabinen

  • 17 Kabinen
  • Zweibettkabinen
  • Zwei Einzelbetten
  • Bullaugen zu öffnen
  • Klimaanlage
  • Zentralheizung
  • Badezimmer mit Dusche/WC, gefliest

Daten und Fakten

  • Baujahr: 1905
  • Umbau: 2005 zum Großsegler
  • Renovierung: ----
  • Klassifizierung: ----
  • Flagge: Friesländisch
  • Umweltzertifikate: ----
  • Maße: Länge 57 m / Breite 7,45 m / Tiefgang 4,5 m
  • Kapazität: max. 34 Personen/Betten
  • Crewmitglieder: ca. 6
  • Bordsprache: Deutsch und Englisch
  • Bordwährung: Euro
  • Zahlungsmittel: Bar
  • Wlan: Direkt an Bord ist kein Wlan verfügbar, jedoch können Sie am Hafen/in Cafés den Wlan-Zugang nutzen. Bei Notfällen kann eine E-Mail von Bord aus geschrieben werden.

Wichtige Hinweise

  • Diät/Lebensmittelunverträglichkeit: Sonderwünsche wie vegetarische Kost oder bei Lebensmittelunverträglichkeiten werden nach Rücksprache und Möglichkeit gerne berücksichtigt. Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche direkt bei Buchung mit.
  • Essen serviert
  • Kabinenreinigung: tägliche Kabinenreinigung, 1x Handtuchwechsel
  • Mitnahme eigener Räder nicht möglich.
  • Urlaubsgepäck: Aufgrund des begrenzten Stauraums, raten wir von Hartschalenkoffern ab.
  • Hunde sind aus Rücksicht auf Mitreisende an Bord nicht erwünscht.