Radurlaub finden

 
 

Finden Sie Ihre Traumradreise

Der Altmühltalradweg

Der Naturpark Altmühltal gehört, mit seinen 3000 Quadratkilometern Fläche, zu einem der größten Naturparks in Deutschland. Er liegt im Herzen Bayerns und besteht nun schon seit 30 Jahren. Der Altmühltal Radweg verläuft durch Flußauen und Juralandschaften, die typisch für diese Region sind. Diese Route gilt als eine der beliebtesten in Deutschland, da man neben dem Radweg die Spuren von Römern und Kelten, in Form von Mächtigen Burgen und Schlössern, bewundern kann. Durch schroffe Jurakalkfelsen, die sich über die Flusswindungen der Altmühl erheben und enge Seitentäler, die eine einmalige Landschaft präsentieren, hat man auf dem Altmühltal Radweg immer eine abwechslungsreiche Kulisse. Neben dem landschaftlichen Paradies finden Radfahrer auch zahlreiche alte Städtchen und Dörfer, welche über historische und kulturelle Schätze verfügen.
Ihre Radroute können Sie vielerorts individuell variieren. Die idyllischen Radwege sind im gesamten Altmühltal ausgeschildert und haben durch geteerte und gut geschotterte Abschnitte eine herausragende Qualität.

Hier finden Sie weitere Infos über Franken www.franken-urlaub.info

Höhenprofil/ Schwierigkeitsgrad

Der Altmühltal Radweg hat eine ebene Stecke, die entlang der Altmühl (bzw. des Main-Donau-Kanals) verläuft. Im oberen Bereich der Strecke liegt Gunzenhausen auf ca. 410 Höhenmetern. Im Mündungsgebiet zur Donau liegt Kehlheim auf ca. 340 m. Einen welligen Streckenabschnitt hat man zwischen Rotenburg und Gunzenhausen, bei dem man einige Steigungen überwinden muss.

Radreisen ins Altmühltal oder auf dem Altmühltalradweg


Karte Altmühltlaradweg



Größere Kartenansicht